Barrierefreies Bayern, Barrierefreies Pegnitz

Veröffentlicht am 04.05.2015 in Lokalpolitik

Ein Anliegen, dass wohl viele Mitbürgern sehr am Herzen liegt, ist auch ein barrierefreies Pegnitz. MdL Dr. Christoph Rabenstein, der sich sehr für dieses Ziel im Bayerischen Landtag einsetzt, gab am Montag, 04. Mai 2015 am Pegnitzer Bahnhof ein Statement zu diesem Thema ab. Anwesend waren unter anderem der Pegnitz Bürgermeister Uwe Raab, Kreisrätin Sonja Wagner sowie als Betroffene Hermann Egli und die ADFC’ler Roland Berner und Karl Lothes.

Gerade beim Pegnitzer Bahnhof bietet sich doch im ...Zusammenhang mit der Umgestaltung des PEP-Areals die Chance auf eine ansprechende Lösung auch zum Thema Barrierefreiheit. So dass Menschen mit Handicape, Eltern mit Kinderwagen und nicht zuletzt auch die Radfahrer z.B. besser die Züge erreichen und besteigen können. „Darauf muss immer wieder Druck auf die verantwortlichen Stellen ausgeübt werden, damit die ehrgeizigen Versprechen der Staatsregierung auf ein barrierefreies Bayern 2023 auch Taten folgen“, so Rabenstein in seiner Erklärung.

 

Wissenswertes

Nachdenkliches

Neugierig geworden?

Mischen Sie doch richtig mit!